Was ich lese

Sonntag, 19. August 2012

Empfehlung für Dezember:

Max Brod: Der Sommer, den man sich wünscht
Jana Simon: Sei dennoch unverzagt (Gespräche mit meinen Großeltern Christa und Gerhard Wolf)
Helga M. Novak: Liebesgedichte

Empfehlung für November:

Siliva Bovenschen: Die imaginierte Weiblichkeit
Verschiedene Autoren (Sammelband): Jetzt tu ich was. Von der Lust die Welt zu verändern
Cécile Wajsbrot: Für die Literatur (Essay)

Empfehlung für Oktober:

Jonas Lüscher: Frühling der Barbaren
Terezía Mora: Das Ungeheuer
Valentin Akudowitsch: Der Abwesenheitscode (Versuch Weißrussland zu verstehen)

Empfehlung für September:

Ron Winkler: Prachtvolle Mitternacht (Gedichte)
Patrick Findeis: Wo wir uns finden
Christa Wolf: Reden im Herbst

Empfehlung für August:

Petra Hulova: Dreizimmerwohnung aus Plastik
Tanja Langer: Der Maler Munch
Andrzej Bart: Die Fliegenfängerfabrik

Empfehlung für Juli:

Ruth Fruchtman: Krakowiak
Lothar Quinkenstein: Tellurium
Sabine Schiffner: fremd gedanken (Gedichte)

Empfehlung für Juni:

Klaus Modick: Die Schatten der Ideen
Reinhard Mohr: Bin ich jetzt reaktionär?
Jutta Bauer: Die Königin der Farben

Empfehlung für Mai:

Gabriela Adamesteanu: Der gleiche Weg jeden Tag
Alois Nebel: Deutsche Schule
Jaroslav Rudis & Jaromir 99: Alois Nebel

Empfehlung für April:

Emily Dickinson: The Poems of Emily Dickinson Sämtliche Werke und Briefe
Takeda Masako: In Search for Emily Dickinson: Journeys from Japan to Amherst
Martha Nell Smith: Open Me Carefully: Emily Dickinson’s Intimate Letters to Susan Huntington Dickinson

Empfehlung für März:

Mascha Kaléko: Sämtliche Werke und Briefe
Jörg-Uwe Albig: Ueberdog
Maaza Mengiste: Unter den Augen des Löwen

Empfehlung für Februar:

Alfred Döblin: Berge Meere und Giganten
“Berlin, Du mit Deinen frechen Feuern. 100 Berlin-Gedichte” (Gedichtsammlung)
Sarah Khan: Die Gespenster von Berlin

Empfehlung für Januar:

Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz
Annett Gröschner: Mit der Linie 4 um die Welt
Antoni Graf Sobanski: Nachrichten aus Berlin 1933-36

Empfehlung für Dezember:

Christoph Isherwood: Leb wohl, Berlin
Erich Kästner: Emil und die Detektive
Erich Kästner: Als ich ein kleiner Junge war

Empfehlung für November:

Theodor Fontane: Wie man in Berlin so lebt. Beobachtungen und Betrachtungen aus der Hauptstadt.
Heinrich Zille: Hurengespräche
Franz Hessel: Heimliches Berlin

Empfehlung für Oktober:

Yade Kara: Selam Berlin
Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein
Walter Benjamin: Kindheit um 1900

Empfehlung für September:

Radka Denemarkova: Ein herrlicher Flecken Erde
Jaroslav Rudis: Die Stille in Prag
Hilal Sezgin: Mihriban pfeift auf Gott

Empfehlung für August:

Fritz J. Raddatz: Ich habe dich anders gedacht
Irina Liebmann: Berliner Miethaus
Annett Gröschner: Walpurgistag

Empfehlung für Juli:

Cécile Wajsbrot: Die Köpfe der Hydra
Helga Kurzchalia: Lamaras Briefe oder vom Untergang des Kommunismus
Erich Kästner: Fabian

Empfehlung für Juni:

Annette Pehnt: Chronik der Nähe
Kolja Mensing: Die Legenden der Väter
Christoph Hein: Von allem Anfang an

Empfehlung für Mai:

Karen Duve: Anständig essen
Christopher Isherwood: Leb wohl, Berlin
Jutta Bauer: Die Königin der Farben

Empfehlung für April:

Jan Peter Bremer: Der amerikanische Investor
Lebogang Mashile: Töchter von Morgen (Gedichte)
Herta Müller: Niederungen

Empfehlung für März:

Paul Harding: Tinkers
Zafer Senocak: Der Pavillon
Hilal Sezgin: Landleben

Empfehlungen für Februar:

Olga Tocarzuk: Der Gesang der Fledermäuse
Jens Sparschuh: Im Kasten
Jan Wagner: Australien (Gedichte)

Empfehlungen für Januar:

Petra Hůlová : Endstation Taiga
Marica Bodrožić: Das Gedächtnis der Libellen
Vladimir Vertlib: Am Morgen des zwölften Tages

Empfehlungen für Dezember:

Mirko Bonné: Die Republik der Silberfische (Gedichte)
Oleg Jurjew: Der neue Golem oder Der Krieg der Kinder und Greise
Jörg-Uwe Albig: Berlin Palace

Empfehlungen für November:

Silke Scheuermann: Über Nacht ist es Winter (Gedichte)
Nora Iuga: Die Sechzigjährige und der junge Mann
Serhij Zhadan: Hymne der demokratischen Jugend