Austro-Futurismus. Martin Amanshausers Roman “Alles klappt nie: Weltraumroman” (Jungle World, Januar 206)

veröffentlicht in Jungle World, Januar 2006

Martin Amanshauser schreibt seit Jahren Bücher, die von humorvollen Linken und vor allem von Österreich-Kritikern gefeiert werden. Sein boshafter Witz polarisiert. Manche Romanfigur verweist eindeutig auf einen lebenden Politiker, oft ist das alles verwoben in eine krimihaft-groteske Handlung. Meist halten die Frauen die Fäden in der Hand – selten hat jemand so sarkastisch-witzig und mit so viel Souveränität über die Schwächen des eigenen Geschlechts geschrieben.

Worum geht’s in »Alles klappt nie«, dem ersten Science-Fiction-Roman des jungen Wieners? Die Weltraumforschung ist im Jahr 2020 längst privatisiert, und ein paar Werbefuzzis sind auf die Idee gekommen, ihr Konzernlogo vom Nacht­himmel aus über Europa und den USA erstrahlen zu lassen. Der Titel des Romans verweist schon auf das Ergebnis der Aktion. Doch der Reihe nach: Die schöne junge Atomphysikerin kanadisch-chinesischer Herkunft Jenny-Li kreist zu diesem Zweck mit der Raumstation »Magna« um die Erde. Einmal am Tag muss sie fürs Fernsehen ein paar Sätze herunterleiern. Zudem bahnt sich ein Eifersuchtsdrama an. Ihr Gatte, der frühere Mir-Kosmonaut Viehbröck, abgehalfterter Weltraumstar der neunziger Jahre, fürchtet, dass der einstige Olympiasieger Rogan für eine Promo­tionskampagne für das neue Weltraumhotel des mittelständischen Magna-Konzerns zu Jenny-Li ins Raumschiff geschickt werden soll. Promi-Klatsch aus dem Weltall – der Konzern will um jeden Preis Aufmerksamkeit. Dann bedroht auch noch ein von seiner Bahn abgekommener Satellit Jenny-Li. Im Weltraumcamp Oberwaltersdorf ist man außer sich: Eigentlich müsste Jenny-Li schnell zurück zur Erde, aber die Imageabteilung ist gegen eine frühzeitige Evakuierung der Station vor Rogans lange geplanten Promotionauftritt auf der Magna. Wie das alles aufgelöst wird, sei nicht verraten. Man langweilt sich keine Sekunde. Amanshauser überzeugt auch im Detail: Kleidung, Essen, Redewendungen des Jahres 2020 – alles wirkt futuristisch, sogar ein Land wie Österreich.

Martin Amanshauser: Alles klappt nie: Weltraumroman. Deuticke Verlag, 240 Seiten, 17.90 Euro

© Tanja Dückers, Januar 2006